Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Twitter Funktionen zur Suche von Reitern

Twitter wird die Suchfunktion verstärken, um automatisch die Suchanfragen der Nutzer zu vervollständigen und verwandte Suchbegriffe vorzuschlagen, neben anderen Verbesserungen, die in einem Blogpost am Freitag angekündigt wurden.

"Diese Updates machen es noch einfacher, den Dingen, die Ihnen wichtig sind, sofort näher zu kommen." Twitter sagte im Blog-Post.

Die Autocomplete-Funktion füllt eine Dropdown-Liste von Vorschlägen, während der Benutzer seine Abfrage eingibt. Der Benutzer kann eine abgeschlossene Option auswählen und zur entsprechenden Ergebnisseite umgeleitet werden. Twitter merkt an, dass diese Funktion "besonders nützlich ist, wenn Sie versuchen, dem Hashtag für ein Ereignis zu folgen."

Benutzer haben außerdem die Möglichkeit, Suchergebnisse auf Tweets von Benutzern einzuschränken, denen sie folgen. Mit anderen Worten, Benutzer können ihre eigenen Twitter-Feeds statt der gesamten Site nach Informationen durchsuchen.

Die erweiterte Suchfunktion gibt auch Ergebnisse an eine Abfrage für den echten Namen einer Person zurück, die Tweets enthält, auf die verwiesen wird zu der Person nach Benutzername. Eine Suche nach der olympischen Fußballspielerin der Vereinigten Staaten Megan Rapinoe, zum Beispiel, würde Tweets zurückgeben, die ihren Benutzernamen, mPinoe, nennen.

Benutzer sind manchmal der Suchfunktion von Twitter kritisch gewesen, und das Unternehmen hat mehrere kürzlich Anstrengungen gemacht, sich zu verbessern es. Im Mai wurde die Rechtschreibkorrektur für Suchanfragen eingeführt.

Als Reaktion auf die heutigen Änderungen twitterte Nutzer Michelle Ray: "Es ist normalerweise einfacher, Google nach Twitter-Konten zu durchsuchen."

Aber Nutzer Leah, dessen vorheriger Tweet gelesen hat, "Ich Google alles", antwortete, "Die Suchleiste auf Twitter machte Twitter besser, OMG."

Die neuen Funktionen werden in Twitter-Apps für iPhone und Android sowie auf seiner Website zur Verfügung stehen. Twitter reagierte nicht sofort auf Anfragen nach Kommentaren oder für weitere Informationen.

Cameron Scott deckt Suche, Webservices und Datenschutz für IDG News Service ab. Folge Cameron auf Twitter unter CScott_IDG.

Top