Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Oculus erwirbt Bilderkennungsstart Surreal Vision

Virtual Reality Headsethersteller Oculus VR hat Surreal Vision erworben , ein Unternehmen, das Bilderkennungstechnologie entwickelt, die Szenen aus dem realen Leben in simulierten 3D - Umgebungen nachbilden kann.

Die Technologie könnte Oculus dabei helfen, vielfältigere und realistischere virtuelle Umgebungen zu schaffen, während das Facebook - eigene Unternehmen sein Flaggschiff, das Oculus Rift, Anfang nächsten Jahres.

Die Technologie wird neue Formen von Präsenz und Telepräsenz ermöglichen und Menschen das Gefühl geben, dass sie den Globus bereisen und mit realen Objekten interagieren, sagte Oculus am Dienstag in seiner Ankündigung.

[Weiterführende Literatur: Die besten Überspannungsschutzgeräte für Ihre teure Elektronik]

Die im Oculus Rift angezeigten Bilder sind bereits sehr detailliert, aber ein schwieriger Bereich für VR-Entwickler eloper schafft eine Umgebung, die taktil auf die Handlungen des Trägers reagiert und nicht nur ein 3D-Filmerlebnis nachahmt.

Die Akquisition von Surreal Vision könnte dazu beitragen, dieses Problem anzugehen. Die Szenenrekonstruktionsalgorithmen des Unternehmens helfen dabei, ein genaues Modell realer Umgebungen zu erstellen, einschließlich der Personen und ihrer Interaktionen.

Die drei Gründer des Unternehmens werden sich der Forschungsabteilung von Oculus in Redmond, Washington anschließen, sagte Oculus. Finanzielle Bedingungen des Geschäfts wurden nicht bekannt gegeben.

Die Übernahme ist eine von mehreren für Oculus, die zuvor Spiele-Kodierungs-Engine RakNet, Designer Carbon Design und Motion Tracking-Unternehmen Nimble VR gekauft.

Facebook soll eine Veranstaltung stattfinden in San Francisco am 11. Juni, die die neuesten Informationen über Rift und seine Fähigkeiten liefern sollte.

Top