Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Microsoft baut virtuelle Azure-Maschinen auf

Reaktion auf Kundenhunger Für größere virtuelle Maschinen hat Microsoft seine leistungsstärkste VM mit mehr Speicher und höherem Durchsatz aufgestockt, was den Weg für die Ausführung großer, datenbankgestützter Anwendungen in der Microsoft Azure Cloud ebnet.

Die neu gestartete GS-Serie basiert Auf der G-Serie von VMs, die sich seit ihrer Markteinführung im Januar als überraschend populär erwiesen haben, sagte Corey Sanders, Microsoft Azure Director Program Management. Die Nutzung dieser VM habe sich in den letzten drei Monaten um 50 Prozent verdoppelt.

Die G-Serie, die auf den Intel Xeon E5 v3-Prozessoren läuft, ist die leistungsstärkste VM, die auf Azure angeboten wird. Kunden verwenden die G-Serie zum Ausführen von Datenbanken - einschließlich Microsoft SQL Server und MySQL und sogar NoSQL-Datenbanken wie MongoDB -, die interne und öffentliche Anwendungen antreiben und als Grundlage für Data-Warehouse-Datenanalysen dienen , Sagte Sanders.

[Lesen Sie weiter: Die besten TV-Streaming-Dienste]

Kunden haben auch Hunderte von VMs der G-Serie zusammengeraspelt, um sie als Cluster für große Anwendungen zu verwenden.

"Der zusätzliche Durchsatz von Die GS-Serie wird es noch einfacher machen, diese Arten von Workloads auf Azure auszuführen ", sagte Sanders.

Die GS-Serie wurde entwickelt, um die Bereitstellung dieser großen Workloads durch die Aufnahme großer Speichermengen zu erleichtern IOPs (Eingabe / Ausgabe pro Sekunde).

Die GS-Serie bietet bis zu 64 Terabyte Speicherplatz, bietet 80.000 IOPs und kann einen Durchsatz von 2.000 MB / s im Backend-Speicher bereitstellen.

Sowohl das G- als auch das GS- Serien-VMs bieten jetzt 20 Gbit / s (Gigabit pro Sekunde) der Netzwerkbandbreite.

Zusätzlich zu den neuen VMs bietet Azure jetzt auch ein neues Diagnosetool, mit dem Administratoren die serielle und die Konsolenausgabe einer laufenden VM anzeigen können, was bei der Fehlerbehebung hilfreich sein kann.

Microsoft hat auch einen neuen Servicebus für den Austausch eingeführt Daten über verschiedene VMs hinweg, die als Azure Service Bus Premium Messaging bezeichnet werden und ideal für Systeme geeignet sind, die auf Micro-Service-Architekturen mit vielen einzelnen Komponenten ausgeführt werden.

Top