Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

GOGroove BassPULSE Test: PC-Lautsprecher erhöhen das untere Ende Ihrer Musik

Wenn die Phrase "PC-Lautsprecher" zaubert immer noch Bilder von beigen Boxen, GOGrooves BassPulse ist vielleicht ein bisschen Kulturschock. Dieses 2.1-Lautsprechersystem verspricht, jede Musik-Hörsession zu einer spontanen Party zu machen, mit einem Schub für das untere Ende und farbigen Lichtern, die im Takt pulsieren (wählen Sie zwischen dem getesteten Blau oder grün oder rot) Amazonas). Dieses Set ist im Vergleich zu anderen preisgünstigen PC-Lautsprechern in unserem Roundup am oberen Ende unserer Preisklasse, bietet aber ein seltenes Flair.

Hinweis: Dieser Test ist Teil unserer Zusammenfassung von Budget-Computer-Lautsprechern . Hier finden Sie Details zu Wettbewerbsprodukten und unsere Kaufberatung.

Das BassPULSE-System besteht aus einem 11 x 9,25 x 4,5 Zoll großen, 10 Watt starken seitlich abstrahlenden Subwoofer und zwei 8,25 x 3,5 x 3 Zoll großen Satellitenlautsprechern mit je 5 Lautsprechern Watt Leistung. Das Subwoofer ist robust gebaut und wiegt etwa 7 Pfund, während die Satelliten aus dünnem Acrylglas bestehen. Jedes Modell ist mit einem Neodym-Fullrange-Treiber ausgestattet, der an der Oberseite eingelassen ist und so angewinkelt ist, dass Sie beim Sitzen am Schreibtisch auf Ihre Ohrlöcher treffen können. Alle drei Stücke haben eingebaute LEDs, die blau, rot oder grün leuchten, je nachdem, welches Modell Sie kaufen.

Die zwei Lautsprecher teilen sich ein einzelnes Kabel, das an die Ausgangsbuchse auf der Rückseite des Subwoofers angeschlossen wird. Ein mitgeliefertes 3,5-mm-Kabel wird an die benachbarte Eingangsbuchse angeschlossen. Das andere Ende wird an den Aux-Ausgang oder die Kopfhörerbuchse an Ihrem PC oder Mobilgerät angeschlossen, oder Sie können das System über Bluetooth verbinden, wenn Sie es bevorzugen, nicht verbunden zu sein. Das Netzkabel ist an der Rückseite des Subwoofers angebracht, so dass Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen.

[Weiterführende Literatur: Die besten Bluetooth-Lautsprecher]

Sobald der Subwoofer an eine Steckdose angeschlossen ist, alle Sie müssen es tun, um den Netzschalter zu drehen. Alles wird von einem Panel auf der Vorderseite des Sub gesteuert. Ein Paar Knöpfe steuert die Lautstärke bzw. den Basspegel. Darunter befindet sich ein "Puls" -Knopf, der die LEDs aktiviert. Diese leuchten stetig, bis Sie den Bass um mehr als 80 Prozent angehoben haben, dann pulsieren sie mit der Musik.

Angesichts des großen Subwoofers - und des Namens des Systems - war es nicht verwunderlich, dass der Bass die Show stahl in meiner Prüfung. Es tendierte jedoch dazu, in andere Frequenzen zu bluten. Die Wahl des Bass-Knopfes brachte ein wenig mehr Klarheit, aber der Bass hatte mehr oder weniger die gleiche Boom-Qualität, egal ob ich Rock, Jazz oder EDM spielte. Die Mitten und Höhen waren ausgeprägter, und der Klang verzerrte sich nie, obwohl alle Regler bis zum Anschlag angelassen waren.

Die pulsierenden Lichter waren jedoch eine große Enttäuschung. Vielleicht hatte ich zu viel erwartet, weil ich dachte, sie würden mehr wie ein Dancefloor-Strobe funktionieren, aber selbst mit dem Bass erzeugten sie nichts mehr als ein Blinzeln-und-du-wirst-es-nicht-flackern, wie du es in einem Brownout erleben könntest. Ehrlich gesagt, funktionieren sie besser als ein Licht, mit dem man in einem abgedunkelten Schlafsaal durch die Lautsprechersteuerung navigieren kann als durch einen Ambience-Enhancer.

Bottom line

Der BassPULSE kann seine Lightshow-Fähigkeiten übertreiben, aber es ist ein guter Lautsprecher System für den Preis. Die meisten Benutzer werden eine deutliche Klangverbesserung gegenüber den eingebauten Lautsprechern ihres PCs bemerken, mit genügend Energie, um einen kleinen Raum zu füllen, egal ob Sie Musik hören, spielen oder einen Film ansehen.

Top