Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Keine Panik! DirectX12 wird nach allen

Hey, Spieler! Machen. Nicht. Panic.

Sie brauchen keine neue Grafikkarte, um Microsofts neue DirectX 12-API auszuführen, die später in diesem Jahr in Windows 10 integriert wird. Microsoft hat formell bestätigt, dass moderne GPUs tatsächlich mit DX12 arbeiten werden.

Die PC-Spieleseite Rock Paper Shotgun hat Leute in Panik versetzt, als sie berichtete, dass aktuelle GPUs - einschließlich der in den letzten Monaten erworbenen Karten - wären nicht arbeitet mit DX12.

Microsoft sagte PCWorld, dass die ursprünglichen Berichte nicht korrekt waren.

"Die jüngste Demonstration einiger neuer Windows 10-Spieleerfahrungen von DirectX12 hat einige Leute dazu gebracht, sich zu fragen, welche spezifische Hardware das sein wird unterstützt von der DirectX12-API ", teilte mir Kam VedBrat, Microsofts Group Manager für DirectX, per E-Mail mit.

"Obwohl wir noch nicht bereit sind, alles zu DirectX12 zu detaillieren, können wir mitteilen, dass wir eng mit all unseren Hardware-Partnern zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die modernste PC-Gaming-Hardware mit DirectX12 gut funktioniert; nVidias Maxwell-, Kepler- und Fermi-basierte GPUs, Intels Core-Prozessoren der 4. Generation (und neuer) und AMDs GPUs mit Grafikkern-Next (GCN). Wir werden im März auf der GDC mehr über DirectX12 erfahren. "

Was ist los?

Rock Paper Shotguns Originalbericht zitiert Mike Ybarra, Partner Director des Programmmanagements der Xbox Platform, bei der Veranstaltung am Mittwoch in Windows 10. Die Seite fragte offenbar, ob Spieler neue Grafikkarten benötigen würden, um DirectX 12 zu nutzen.

"Um die vollen Vorteile von DX12 zu nutzen, lautet die Antwort ja", sagte Ybarra dem Reporter. "Es wird DX 11.1-Karten geben, die viele der Treiber und Software-Technologien von Windows 10 nutzen, aber wenn Sie die Vorteile von DX12 voll ausschöpfen wollen, benötigen Sie eine DX12-Karte."

Wie erwartet, haben die Spieler darüber gechattet, ob die Karten, die sie mit DirectX 12 arbeiten, hängen bleiben würden.

Intel

DirectX 12 verspricht mehr Multithreading-Unterstützung in Spielen und unglaubliche Energieeinsparungen

DirectX12 verspricht eine weitaus höhere Leistung, ähnlich wie AMDs API-Mantel, dank eines besseren Threading-Modells und einer weitaus besseren Akkulaufzeit für mobile Teile. Seit Monaten sagen Nvidia und AMD, dass ihre aktuellen DirectX11-Karten DirectX12 unterstützen würden.

Nach Angaben von Nvidia sagten Vertreter von Nvidia, dass sich ihre Aussagen zu GPUs, die DirectX 12 unterstützen, nicht geändert hätten hat sich geändert. "Alle GCN-basierten Grafikkarten von AMD werden DirectX12 unterstützen", sagte ein offizieller PCWorld.

Ja, der GCN-basierte R9 290X unterstützt DirectX 12

Bei all dem ist es ratsam, zwischen den beiden zu lesen Linien hier. Sowohl AMD als auch Nvidia haben sich wegen der Unterstützung von Microsofts APIs gegenseitig geärgert. Tatsächlich hat AMD im Jahr 2012 bei Nvidia einen Blogeintrag mit dem Titel "Ja, AMD hat FULL DirectX 11.1-Unterstützung" durchgeführt.

AMD ist in die Nuancen der verschiedenen Ebenen der Feature-Unterstützung in der API eingestiegen und hat behauptet nVidia unterstützte nicht alle Funktionen, die es unterstützte. Am Ende bemerkten jedoch nur wenige Spieler Unterschiede. Die einzigen Leute, die sich darum kümmerten, waren diejenigen, die den beiden Grafik-Unternehmen gerne dabei zusehen.

Es ist möglich, dass dasselbe mit DirectX 12 erneut auftritt. Vielleicht unterstützen die heutigen Karten DirectX 12.0, aber für DirectX 12.1-Support in der Tat neue Hardware. Dies wurde in einem Interview angedeutet, das Tony Tamasi im letzten März mit dem TechReport.com hatte:

"DirectX 12 wird in der Tat auf der vorhandenen Hardware eine Abstraktion niedrigerer Ebene verfügbar machen (aber nicht obligatorisch - es wird Abwärtskompatibilität mit DX11 geben). Tamasi erklärte jedoch, dass DirectX 12 neben der Abstraktion auf der unteren Ebene eine Reihe neuer Funktionen einführen wird, die neue Hardware erfordern. In seinen Worten hat Microsoft diese Woche einige dieser Ergänzungen "nur gehänselt", und ein "ganzer Haufen mehr" kommt. "

Derselbe Bericht kam jedoch zu dem gleichen Ergebnis, das von den beiden großen Grafikherstellern bestätigt wird: dass die heutige Hardware den Spielern die Teile geben wird, die in Bezug auf Leistung und Multithread-Unterstützung wirklich wichtig sind.

Warum das so wichtig ist

: Spieler - wie alle anderen auch - möchten ihre Budgets strecken. Wenn Sie mehr aus einer Grafikkarte herausholen, haben Sie Geld, um Spiele zu kaufen. Wenn DirectX 12 herauskommen würde, neue Hardware zu verlangen, die über das hinausgeht, was bereits heute verkauft wurde, würde ein massives Zähneknirschen auftreten.

Top