Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Samsung Portable SSD X5 Test: Die schnellste externe Festplatte der Welt

Wenn Sie nach superschnellen Dateikopien suchen, dreht sich alles um Thunderbolt 3 - die neueste Hochgeschwindigkeitsverbindung, die Daten mit gewaltigen 40 Gbit / s über einen normalen USB-Typ-C-Anschluss überträgt. Das ist etwa viermal schneller als eine normale USB 3.1 Gen 2-Verbindung (und eine ähnliche Steigerung der ursprünglichen Thunderbolt-Spezifikation, die bereits 2011 von Apple und Intel eingeführt wurde).

Während nicht alle Geräte den Anschluss unterstützen, wird er auf High-End-Systemen nach und nach zu einer festen Größe. Das Apple MacBook Pro 2018 verfügt über mehrere Thunderbolt 3-Anschlüsse, während Monitore wie das Samsung C34J79 dazu dienen, ein Anzeigesignal zu übertragen und gleichzeitig Strom und Daten an die Peripheriegeräte zu übertragen. Jetzt hat Samsung seine erste Thunderbolt 3-SSD zum Mix hinzugefügt.

Samsung Portable SSD X5 Test: Was Sie wissen müssen

Die Portable SSD X5 ist etwa so groß wie ein Smartphone und verfügt über Kapazitäten von 500 GB, 1 TB und 2 TB. Es verwendet die NVMe-SSD-Technologie, die laut Herstellerangaben sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 2.800 MB / s bzw. 2.300 MB / s bietet. Damit ist sie etwa viermal so schnell wie die meisten aktuellen tragbaren SSDs. Sie benötigen jedoch eine Thunderbolt 3-Schnittstelle, um eine Verbindung mit ihm herzustellen - und wie bei modernster Technologie üblich, ist es bei weitem nicht billig.

Samsung Portable SSD X5 Test: Preis und Wettbewerb

Wenn wir sagen, dass der X5 nicht billig ist, meinen wir es auch. Mit dem 500-GB-Modell können Sie stolze 360 ​​Pfund einsparen - etwa zehnmal so viel wie ein normales USB-3-Laufwerk. Das von mir getestete 1-TB-Modell kostet 630 GBP, und wenn Sie mehr Platz benötigen, steht auch ein 2-TB-Modell für satte 1.250 GBP zur Verfügung.

Samsung C34J79 - Test: Der gebogene Thunderbolt 3-Monitor ersetzt den Samsung CF791

Es gibt sehr wenig direkten Wettbewerb. Die nächsten Rivalen, die ich finden konnte, sind zwei 480-GB-Modelle von unbekannten Marken, die tatsächlich etwas mehr kosten als das Samsung-Gerät und für 375 £ bzw. 385 £ kamen.

Sie können auch ein eigenes externes Thunderbolt 3-Laufwerk zusammenstellen, indem Sie ein einfaches NVMe-Gehäuse kaufen. Die, aber dann müssen Sie die Kosten einer SSD erhöhen. Für ein 1-TB-Samsung-Laufwerk, das £ 325 kostet, ist das Ganze kaum günstiger als das entsprechende X5-Modell.

Wenn Sie kein schnellstes Laufwerk benötigen, können Sie auch den Vorgänger des X5, die Portable SSD T5 von Samsung, in Betracht ziehen, die die USB 3.1 Gen 2-Schnittstelle für eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von 540 MB / s verwendet. Das ist deutlich langsamer als Thunderbolt 3, aber es wird allgemein unterstützt und Laufwerke sind auch viel günstiger: Die Preise beginnen bei 100 GBP für 250 GB und reichen bis zu 260 GBP für das 1-TB-Modell.


Samsung MU-PA1T0B / EU Tragbare SSD T5 1 TB

£171.03

Samsung T5 Portable SSD - 1 TB - USB 3.1 Externe SSD (MU-PA1T0B / AM)

$177.99

Samsung Portable SSD X5 Test: Design und Funktionen

Mit 119 x 62 x 20 mm ist die SSD X5 perfekt einsteckbar. Es ist auch relativ leicht und wiegt nur 150 g. Es gibt nur ein einziges Farbschema, aber es ist geschmackvoll mit einer glänzenden silbernen Vorderseite und einem roten Gehäuse auf der Rückseite. Der einzige Anschluss ist ein einzelner Thunderbolt 3-Port mit einer LED, die aufleuchtet, wenn das Laufwerk verwendet wird, und ein Kabel ist sorgfältig im Lieferumfang enthalten.

Auf dem Laufwerk vorinstalliert, enthält Samsung auch die Portable SSD-Software. Hier können Sie nach Firmware-Aktualisierungen suchen und ein Kennwort für die integrierte 256-Bit-AES-Hardwareverschlüsselung des Laufwerks festlegen.

Was Sie nicht bekommen, ist eine Tragetasche. Das ist eine Schande für ein solches tragbares Laufwerk, zumal das Gehäuse vor Feuchtigkeit geschützt ist. Ich bin sicherer, wenn ich den ADATA SE730 mit IP68-Schutz mit mir herumtrage und weiß, dass er ein versehentliches Überlaufen oder einen unerwarteten Regensturm viel eher übersteht.

Samsung Portable SSD X5 Test: Leistung und Kompatibilität

Der X5 ist auf Leistung ausgelegt, und Junge macht es gut. Bis zu einem 5K-iMac von 2017 konnte das Laufwerk sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von 2.352 MB / s bzw. 1.682 MB / s erreichen. Dies ist eine enorme Verbesserung gegenüber den 480 MB / s, die ich vom T5 erhielt, und sogar schneller als die integrierte SSD des iMac, die im selben Test 1.058 MB / s und 756 MB / s erreichte. Ich habe das Laufwerk dann an einen Dell XPS 15 (9570) angeschlossen. Wieder einmal hat sich der X5 mit sequenziellen Lesegeschwindigkeiten von 2.057 MB / s und Schreibgeschwindigkeiten von 1.531 MB / s hervorgetan.

Noch beeindruckender ist die Multithreading-Leistung des Laufwerks mit wahlfreiem Zugriff: Im 4KiB Q32T1-Test von CrystalDiskMark erzielte das Portable SSD X5 verrückte Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von insgesamt 318 MB / s und 280 MB / s. Das heißt, es wird nicht blockiert, auch wenn Dutzende von Festplattenvorgängen gleichzeitig ausgeführt werden oder wenn ein Ordner mit Hunderten kleiner Dateien kopiert wird. Zum Vergleich: Das USB-basierte Laufwerk ADATA SE730 und das Samsung T5 SSD-Laufwerk erzielten im gleichen Test nur etwa 110-180 MB / s.

Diese erstaunliche Leistung ist jedoch mit einem Haken verbunden: Dem Laufwerk fehlen jegliche Abwärtskompatibilität. Wenn Sie versuchen, das Gerät an einen normalen USB-Anschluss anzuschließen, der Thunderbolt 3 nicht unterstützt, lässt es sich einfach nicht einschalten. Das liegt daran, dass NVMe-Laufwerke direkt an den PCIe-Bus des Computers angeschlossen werden - etwas, das nicht über eine normale USB-Schnittstelle untergebracht werden kann.

Wenn Sie ein tragbares Laufwerk für den Austausch von Filmen und Bildern mit Ihren Freunden und Verwandten kaufen, ist die SSD X5 möglicherweise nicht die ideale Wahl - es sei denn, Sie sind sicher, dass alle Beteiligten über einen Thunderbolt 3-Anschluss verfügen.

Samsung Portable SSD X5 Test: Urteil

Das Samsung X5 ist teuer, es funktioniert nicht mit allen Laptops, und obwohl es sehr tragbar ist, ist es weder wasserdicht noch besonders robust. Wenn ich heute eine externe SSD kaufen müsste, entscheide ich mich für das Samsung T5 oder das ADATA SE730 - beide sind viel billiger und viel vielseitiger.


Samsung MU-PA1T0B / EU Tragbare SSD T5 1 TB

£171.03

Samsung T5 Portable SSD - 1 TB - USB 3.1 Externe SSD (MU-PA1T0B / AM)

$177.99

Aber solche Beschwerden verfehlen den Punkt der SSD X5. Ja, es ist ein Nischenprodukt, aber es bietet eine Weltklasse-Leistung und die Art von Person, die will, dass es nicht um den Preis geht, und auch nicht nach einem High-End-Hostsystem. Nach eigenen Angaben ist es daher unschlagbar. Wenn Sie nach dem schnellsten externen Laufwerk der Welt suchen, ist dies

Top