Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Philips 6500-Serienübersicht (55PFT6510 / 12)

Spezifikationen

Bildschirmgröße: 55in, Native Auflösung1.920 x 1.080, Videoeingänge: 4x HDMI, SCART, Komponente, TunerFreeview HD, Maße: 726 x 1239 x 279 mm

Die Ultra HD- und OLED-Technologie greift vielleicht alle Schlagzeilen an, aber in den nächsten Monaten werden Full-HD-Sets die größten Schnäppchen sein. Das Philips 55PFT6510 / 12 aus der 6500-Serie von Philips ist ein solches Gerät, ein 55-Zoll-Full-HD-Android-Fernseher mit einem riesigen Arsenal an Funktionen für jeweils nur £ 800.

Für diesen Test haben wir das 55-Zoll-Modell der 6500-Serie getestet, es ist jedoch auch in den Bildschirmgrößen 40 Zoll (40PFT6510 / 12) und 50 Zoll (50PFT6510 / 12) erhältlich. Alle Modelle weisen mit Ausnahme der Abmessungen und des Stromverbrauchs identische Spezifikationen auf. Wir sind zuversichtlich, dass die Bildqualität im gesamten Bereich praktisch identisch ist.

Bildqualität und Ton

Es ist eines der benutzerfreundlichsten Fernsehgeräte, das ich je gesehen habe, mit einer sehr einfachen Schnellstartanleitung, die Ihnen einige Optionen bietet, darunter grundlegende Farbsättigung, Kontrast und Audioeinstellungen. Keine dieser Optionen war jedoch auf lange Sicht besonders zufriedenstellend und deutete auf die Feinsteuerungen für die Bildeinstellungen in den erweiterten Einstellungsmenüs hin.

Neben den Einstellungen für Kontrast und Gamma gibt es auch individuelle Farboptimierungen sowie Rauschunterdrückung und sanfte Bewegungssteuerung. Standardmäßig zeigt der Fernseher 81% der sRGB-Farbskala, was alles andere als ideal ist. In farbenfrohen Fernsehsendungen und Filmen wirken die hellsten Farben etwas verwaschen. Der erste Schritt bestand darin, die ISF-Kalibrierung zu aktivieren. Mit der Hardware für die Farbkalibrierung in der Hand habe ich die Farbgenauigkeit verbessert. Nach der Umstellung auf die ISF-Day-Voreinstellung und der Anpassung der Farbstufen wurde die Abdeckung des sRGB-Spektrums auf beeindruckendere 97,5% erhöht, was für helle Farben eine Menge Vorteile brachte, ohne dass die Dinge unnatürlich wirkten.

Natürlich haben die meisten Käufer keinen Farbkalibrator zur Hand und bleiben bei den Voreinstellungen. Das ist in Ordnung, aber ich möchte Sie dringend dazu auffordern, einige Einstellungen vorzunehmen, während Sie Ihren Lieblingsfernsehsender oder -film ansehen, wenn Sie den Fernseher zum ersten Mal sehen, und beginnen Sie mit dem rechten Fuß. Eine 20-minütige Vorbereitung kann Ihre Erfahrung erheblich verbessern.

Ansonsten ist die Bildqualität anderswo gut. Schwarze sind extrem dunkel und der Kontrast ist mit 4401: 1 himmelhoch. Sogar dunkle, weltraumgestützte Filme wie Gravity sind leicht zu sehen. Das einzig wahre Problem bei der Bildqualität ist die Gleichmäßigkeit der Hintergrundbeleuchtung, die weit weg ist: Die äußersten rechten und linken Ränder des Fernsehgeräts sind bei maximaler Helligkeit um 15% dunkler als die Mitte. Meistens ist es nicht wahrnehmbar, aber bei sehr hellen Farben ist eine dunkle Umrandung gerade sichtbar, was enttäuschend ist.

Für 24fps-Inhalte wird Bewegung außergewöhnlich gut gehandhabt, wobei Schwenks und sich bewegende Objekte ruckartig wirken können. Die Natural Motion-Bildinterpolation von Philips erstellt zwischen den einzelnen Videoframes eigene Bilder, wodurch alles viel ruhiger wird. Die mittlere Einstellung ließ alles seidig glatt aussehen, ohne unnatürlich zu wirken.

Mit aktivierten Bildverbesserungen ist dies kein Fernsehgerät für alle, die Spiele spielen möchten. Die Eingangsverzögerung wurde bei sehr hohen 138 ms gemessen, was selbst ziemlich zufälliges Spielen nahezu unmöglich macht. Philips bietet jedoch einen Spielemodus, der diese Verbesserungen abschaltet und die Verzögerung auf einen viel schmackhafteren 38 ms verringert, was für Spieler auf Spielekonsolen in Ordnung ist.

Die 20-Watt-Lautsprecher im Fernsehgerät sind klar und ziemlich laut, obwohl es eine Reihe von voreingestellten Audio-Optionen gibt, die davon abhängen, wo sich Ihr Fernsehgerät befindet. Sie haben drei Optionen, wenn Sie das Fernsehgerät zum ersten Mal einschalten, aber es wird nie erklärt, wozu jede Option dient. Es hängt von Glück und persönlichem Geschmack ab, ob Sie das richtige Audio-Setup für Ihren Raum auswählen. Fortsetzung auf Seite 2

Top