Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

Gaggia Classic Bewertung

Der Gaggia Classic ist etwas Erfrischendes. Während es bei anderen Espressomaschinen um saubere Kurven und polierte Metalloberflächen geht, sieht der Classic unverkennbar industriell aus.

Beste Kaffeemaschinenangebote: Große Einsparungen bei Bosch, Nespresso und De'Longhi in dieser Osterwoche

Von der schlichten Front bis zu den einfachen Schaltern, die unglaublich strapazierfähig aussehen, sieht der Classic aus wie etwas, das man in einem Café finden würde. Das ist keine schlechte Sache, denn der Classic ist für einen Job konzipiert: einfach einen leckeren Espresso zubereiten.

Während andere Espressomaschinen, die wir getestet haben, sich für überentwickelte Gruppengriffe und Filter entschieden haben, die für schäumende Crema entwickelt wurden, ist die Classic eine reine Espressomaschine. Es wird mit dem Pro-Group-Griff von Gaggia geliefert, der auf den professionellen Maschinen des Unternehmens verwendet wird. Dies verzichtet auf clevere Tricks und ist einfach ein Filter und zwei große Ausläufe.

Der industrielle Look lässt den Gaggia Classic so aussehen, als wäre er geschäftlich

Während andere Espressomaschinen behaupten können, dass Sie ohne Wissen den perfekten Espresso erhalten, ist dies bei der Classic nicht der Fall. Es ist ein Pro-Handle und es sieht so aus, als müssten Sie lernen, wie man das Gerät richtig benutzt, aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken: Es ist nicht kompliziert und sobald Sie ein paar Espresso-Schläuche gemacht haben, können Sie Wir haben es mit einer feinen Kunst zu tun, die den feinsten Kaffee zubereitet, den Sie mit einer Heimmaschine erhalten können.

Die Bedienung des Classic ist einfach, es geht also mehr um die Technik. Sobald Sie das Gerät eingeschaltet haben, leuchtet eine Lampe auf, um Sie darauf hinzuweisen, dass das Wasser die richtige Temperatur hat. Für das beste Ergebnis sollten Sie Ihre Tasse auf dem Tassenwärmer oben erwärmen.Es lohnt sich auch, heißes Wasser durch einen leeren Filter- und Gruppengriff laufen zu lassen, um die Maschine vorzubereiten und alle Teile vorzuwärmen.

Wenn Sie fertig sind, ist es Zeit, dass der Kaffee hineingeht. Er muss heruntergefahren werden; Sie brauchen nicht viel Druck, gerade genug, um den Kaffeesatz zu verflachen und zu komprimieren.

Beim Gießen eines Kaffees müssen Sie nur den Heißwasserschalter betätigen und die Classic-Tritte in Aktion treten. Je nach Kaffeemenge geben Sie den Espresso in eine oder zwei Tassen.

Top