Empfohlen, 2019

Tipp Der Redaktion

So beheben Sie Sky Q-Verbindungsprobleme

Mit Sky Q ein "Sie können momentan nicht fernsehen, da ein Verbindungsproblem besteht"? So beheben Sie es

Sky Q ist eine brillante neue TV-Plattform, die mit Wi-Fi-Inhalten überall in Ihrem Haus gepumpt wird. Wenn Sie ein paar Probleme mit dem Ausschalten des Systems haben, helfen wir Ihnen gerne mit unserer Anleitung, wie Sie das System optimal nutzen können.

In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie das Beste aus Ihren Sky Q Mini-Streaming- und Tablet-Streaming-Geräten machen und wie Sie das Ethernet-Streaming bei Bedarf ordnungsgemäß einrichten (dies sollte nicht der Fall sein). Bevor wir uns mit den wirklichen Details befassen, ist es meines Erachtens wert zu erklären, wie das System funktioniert, und durch Ratschläge in Forenthreads werden die Probleme hauptsächlich durch falsche Änderungen an einem System verursacht. Dies liegt daran, dass Änderungen am Sky Q-Setup Probleme mit dem für das Streaming verwendeten Mesh-Netzwerk verursachen oder dieses vollständig umgehen können. Ich erkläre, warum die Probleme auftreten können, aber auf den anderen Seiten dieses Artikels erkläre ich, wie Sie Ihr Sky Q-System richtig konfigurieren. Lesen Sie die folgenden Erläuterungen, aber Sie können auch direkt zu dem Artikel springen, der Sie interessiert.

So beheben Sie Probleme, wenn Sie nicht über Sky Broadband verfügen So beheben Sie Probleme, wenn Sie über Sky Broadband verfügen So verwenden Sie Ethernet mit Sky Q

So funktioniert das Netzwerk von Sky Q

Sky Q verwendet ein 5-GHz-Mesh-Netzwerk für das Video-Streaming zu Sky Q Mini-Boxen. Ein Mesh-Netzwerk bedeutet, dass im System jedes Sky Q-Gerät (Hauptbox, Mini-Box und Booster) als Verstärker fungiert. Das System ist jedoch das System, das die effizienteste und schnellste Art der Datenübertragung findet: Ihre Sky Q Mini-Box in Das Schlafzimmer sendet beispielsweise ein Signal an einen Sky Q Booster, der es dann an die Hauptbox sendet.

Sehen Sie sich unsere neuesten Sky-Rabattcodes an

Mesh-Netzwerke sind oft langsamer als herkömmliche Netzwerke, erhöhen jedoch die Zuverlässigkeit und die Gesamtabdeckung. Für Sky Q sind die letzten Punkte die wichtigsten, da Sie nur genügend Bandbreite zum Streamen von HD benötigen und die Zuverlässigkeit wichtiger ist als die Geschwindigkeit. Wie das Mesh-Netzwerk funktioniert, hängt davon ab, ob Sie über Sky-Breitband und einen Sky Q-Hub oder über eine reguläre Breitbandverbindung verfügen. Seien Sie jedoch vorsichtig bei der Deaktivierung des 2,4-GHz-Netzwerks.

Sollten Sie das Sky Q 2,4 GHz-Band deaktivieren?

Sie haben kein Sky-Breitband

Wenn Sie nicht über Sky-Breitband oder einen Sky Q-Hub verfügen, funktioniert Ihr System etwas anders. Ihre Sky Q Silver Box wird über 2,4 GHz mit Ihrem Router verbunden, um sicherzustellen, dass sie mit jedem System funktioniert. Dies bedeutet, dass die Downloadgeschwindigkeit in Ihre Sky Q Box durch die Qualität Ihres drahtlosen Netzwerks begrenzt ist. Alle Sky Q Mini-Boxen sind auch mit Ihrem 2,4-GHz-Netzwerk verbunden, was möglicherweise etwas falsch erscheint. Sind sie eigentlich keine 802.11ac 5GHz-Geräte?

Die Antwort ist ja, aber Sie können nicht sehen, dass im Hintergrund ein 5-GHz-Sky-Mesh-Netzwerk läuft, das für das Streaming verwendet wird. Die 2,4-GHz-Netzwerkverbindung zu Ihrem Router fungiert eher als Backup. Ein Problem mit 5 GHz bedeutet also, dass Ihre Boxen weiter streaming können. In einem ordnungsgemäß funktionierenden System sollte das Streaming jedoch über 5 GHz erfolgen.

So robust dieses System ist, treten Probleme auf, wenn Sie Änderungen vornehmen möchten. Eine der häufigsten ist die Annahme, dass die Mini-Boxen mit einem 2,4-GHz-Netzwerk verbunden sind. Setzen Sie sie daher zurück, und stellen Sie fest, dass das vorhandene 5-GHz-Netzwerk nicht angezeigt wird. Dies ist völlig normal, da Ihr vorhandenes 5-GHz-Netzwerk nicht über die Quality of Service (QoS) oder Netzwerkfähigkeit verfügt, die Sky Q benötigt. Aus diesem Grund wird ein verstecktes Netzwerk erstellt.

Der nächste Fehler ist, dass Mini-Boxen dann direkt an das 2,4-GHz-Netzwerk angeschlossen werden, da es anscheinend keine andere Option gibt. Dadurch wird der Mini nur mit Ihrem 2,4-GHz-Netzwerk verbunden und macht das Streaming unzuverlässig und störanfällig.

Ein sekundäres Problem ist die Entscheidung, Ihre Sky-Hauptbox über Ethernet zu verbinden, da dies Ihr Mesh-Netzwerk stören kann. Wenn Sie sich für die Verwendung von Ethernet von Ihrer Hauptbox aus entscheiden, müssen Sie Ihr gesamtes System erneut ordnungsgemäß konfigurieren. Dadurch werden 2,4-GHz-Netzwerkverbindungen deaktiviert, und der Rest des Systems wird gezwungen, das 5-GHz-Band zu verwenden.

Lesen Sie, wie Sie Probleme mit Sky Q beheben, wenn Sie kein Sky-Breitband haben, und wie Sie Sky Q mit Ethernet einrichten

Sie haben Sky-Breitband mit dem Sky Q Hub

Wenn Sie über den Sky Q Hub verfügen, fungiert Ihr Router auch als Teil des Mesh-Netzwerks und Sie erhalten eine zusätzliche Funktion: Ihre Mini-Boxen fungieren als WLAN-Hotspots, wiederholen den gleichen Netzwerknamen in Ihrem Haus und verbessern die Abdeckung. Bei diesem System haben sowohl das 2,4-GHz- als auch das 5-GHz-Netzwerk denselben Namen.

Ein häufiges Problem besteht darin, dass die drahtlosen Netzwerke mithilfe der Option in den Netzwerkeinstellungen des Sky Q Hub aufgeteilt werden, sodass sie physisch auswählen können, welches Netzwerk sie beitreten sollen: Das 5-GHz-Netzwerk hat eine geringere Reichweite, ist jedoch erheblich schneller. Dies führt jedoch zu Problemen, da das Maschennetzwerk zerstört wird und Sky Q Mini-Boxen dazu gezwungen werden, sich über 2,4-GHz-Netzwerke zu verbinden. Für ein stabiles System müssen Sie die Standardeinstellungen verwenden.

Dies bedeutet zwar, dass Sie nicht auswählen können, an welches Netzwerk Sie sich anschließen möchten (2,4 GHz oder 5 GHz), aber das System soll intelligent auswählen, zu welchem ​​Netzwerk Ihr Gerät eine Verbindung herstellen soll. Das Verbinden Ihrer Hauptbox über Ethernet kann ebenfalls zu Problemen führen, da Sie alle Ihre Mini-Boxen und Booster ordnungsgemäß wieder mit Ihrem Netzwerk verbinden müssen, damit das Mesh-Netzwerk wiederhergestellt werden kann.

Sehen Sie, wie Sie Probleme mit Sky-Breitband beheben können

Tablet-Geräte und Netzwerke

Wenn Sie auf Tablets streamen, verwenden Sie Ihre normale Netzwerkverbindung und sind technisch nicht Teil des Mesh-Netzwerks. Alle Abbrüche oder Probleme hier sind allein auf die Qualität Ihrer Netzwerkverbindung und Ihre Netzwerkgeschwindigkeit zurückzuführen. Wenn Sie über Sky Broadband verfügen, sollten Sie keine Probleme haben, da alle Mini-Boxen als Hotspots fungieren. Wenn Sie kein Sky-Breitband haben, lesen Sie meinen Leitfaden zur Erweiterung der WLAN-Reichweite.

Top